News & Termine

VORTRAGSABEND 12.Mai 2016

Am 12. Mai 2016 halte ich gemeinsam mit der Bewegungsexpertin Anke Faller einen Vortrag

Gala-Dinner in der Nachsorgeklinik Tannheim

Am 01.Mai bin ich gemeinsam mit dem Backtrupp vom Dreifaltigkeitsberg und Frank Ettwein, dem ehemaligen Handballnationalspieler,beim Gala-Dinner in der Nachsorgeklinik in Tannheim eingeladen. Das Geld, das beim Freundschaftsspiel einer Regionalauswahl gegen den HBW in Frittlingen im letzten Oktober gesammelt wurde, werden wir dort übergeben.

Meilensteine 2016

Vom 19.2-21.2.2016 war ich als Referentin im Rahmen der Veranstaltung „Meilensteine 2016“  in Donaueschingen eingeladen. Die Robin Akademie (www.robin-akademie.de) lädt jedes Jahr 8 Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen als Referenten ein, die den 100 geladenen Gästen,  meist Unternehmer aus der Region, Rede und Antwort stehen.

Gemeinsam mit Kirsten Bruhn, der mehrfachen Paralympics-Siegerin im Schwimmen, war ich für den Workshop Erfolg zuständig. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, den Teilnehmern Impulse aus meinem sportlichen Leben zu geben, die sich in vielerlei Hinsicht auch auf das Unternehmen oder den Alltag übertragen lassen.

Auch die Begegnung mit den anderen Meilensteinen, die die Workshops „Perspektivenwechsel“, „Digitalisierung“ oder „Nachhaltigkeit“ gaben, waren sehr bereichernd für mich. Ich bin sehr dankbar für diese Einladung und habe viele wertvolle Impulse durch die Begegnung mit den anderen mitgenommen.

Wertschätzung, Dankbarkeit, Liebe und Herzlichkeit sind Werte, die ich an diesem Wochenende ganz intensiv erleben durfte. Und ich glaube, da spreche ich vielen aus dem Herzen.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Herrn Zöphel, den Gastgeber dieser Veranstaltung.

40-jähriges Jubiläum

Hallo zusammen, 

heute gibt es mal wieder eine kurze News.

Letzte Woche war ich im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums des Fördervereins des Gymnasium Gosheim-Wehingen als Gastrednerin an meiner ehemaligen Schule eingeladen. Bevor es in die Sporthalle zum Vortrag ging, hatten die SchülerInnen in der Aula die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Autogramme zu erhalten. Die Resonanz war sehr beeindruckend und die SchülerInnen hatten viel Mut, mich all das zu fragen, was sie über mich wissen wollten…

Danach folgte dann mein Impulsvortrag zum Thema: „Parole: Niemals aufgeben“, das das Abschlussmotto unseres Jahrganges 1995 war. So habe ich die Brücke zwischen meiner ehemaligen Schule und dem Sport geschlagen. Ich war sehr begeistert, wie ausdauernd und aufmerksam die Schüler meinem Vortrag gefolgt sind und hoffe, dass der ein oder die andere einen kleinen Impuls für sich mitnehmen konnte, um ihn im (Schul-)Alltag auszuprobieren.

Einen Tag später hab ich dann noch beim Tag der offene Tür vorbei geschaut und gestaunt, was die SchülerInnen so alles für diesen Tag auf die Beine gestellt haben. Vor allem unseren beiden Söhnen hat das Spielezimmer sehr gut gefallen :-) Als Geschenk erhielt ich noch einen Bilderrahmen mit unserem Motto und meinen ehemaligen Mitschülern. Darüber habe ich mich sehr gefreut.

So war es ein gelungener Auftakt dieses Jubiläums und ich habe mich auch sehr gefreut, meinen ehemaligen Rektor Herrn Zaglauer und die Deutschlehrerin Frau Steinhart-Wagner zu treffen.

Liebe Grüße
eure Simone

 

WC Ruhpolding 2016 und mehr…

Hallo zusammen,

nun ist mein WC Einsatz in Ruhpolding für die DKB auch schon wieder vorbei und der Biathlonzirkus zieht weiter nach Antholz.

Mir hat es, wie auch die Jahre zuvor, sehr viel Freude gemacht, die Gäste der DKB im Zelt zu betreuen. An dieser Stelle ein ganz herzliches DANKESCHÖN auch in diesem Jahr an die DKB, dass sie mir dieses Jahr erneut die Möglichkeit geschenkt hat, live in Ruhpolding dabei zu sein und als ehemalige Athletin den Gästen Rede und Antwort zu stehen.

Ich habe viele neue Menschen kennengelernt, bekannte Gesichter aus den Vorjahren wieder getroffen und vor allem meine ehemaligen Kolleginnen wieder gesehen. So blieb auch ein wenig gemeinsame Zeit mit Martina Beck, Kati Wilhelm, Andrea Henkel und vielen anderen Athleten von früher- auch aus anderen Sportarten. Die Erfolge der deutschen Damen und Herren können sich sehen lassen und ich freue mich sehr, dass die junge Garde beider Teams wieder ganz vorne in der Weltspitze mitmischt.

Es waren definitiv spannende Rennen und wieder einmal live dabei zu sein, hat mich gefreut.

 

Das war´s erst einmal von mir. Ich wünsche euch allen weiterhin viel Freude beim Daumendrücken für eure Favoriten. Lasst es euch gut gehen und bis zum nächsten Mal.

Eure Simone

 

Fotoshooting mit Soulprint

Hallo ihr Lieben,

nachdem das letze Fotoshooting schon ein paar Jahre her ist, hatte ich mal wieder Lust auf neue Bilder von mir. In der Galerie Privat seht ihr eine kleine Auswahl davon. Ich danke dir, lieber Stefan und dir lieber Bernd, für den schönen gemeinsamen Tag.

Es hat mir viel Spaß gemacht!

 

3. Inklusive Fussballfortbildung in Emmendingen-Wasser

Am 5.5. 2015 war ich als Gast zur 3. Inklusiven Fussballfortbildung eingeladen.

Ich kenne Dr. Martin Sowa, den Initiator dieses Projekts, seit letztem Jahr und ich habe mich gefreut, dass wir zum ersten mal miteinander etwas gemacht haben. Ich habe den Nachmittag mit den Schülern der Eduard-Spranger-Schule und der Eshter-Weber-Schule sowie den FSJlern/BFDlern/Lehrern und Vereinstrainern mit schönen Begegnungen beim Autogramme schreiben, miteinander erzählen und Biathlon machen und dann vor allem beim Fussball spielen auf dem Platz sehr genossen.

Ich bin sehr begeistert vom Miteinander zwischen Menschen mit und ohne Handicap. Es ist einfach ein HANDinHAND und vor allem von HERZ zu HERZ. Ich wünsche mir, dass wir Menschen wieder mehr zueinander finden und die „vermeintlichen“ Barrieren, die zwischen uns sind, abbauen und auf einer Ebene miteinander leben und spielen.

Wenn ihr mehr über die Arbeit von BISON- Inklusionssport erfahren möchtet, dann schaut doch einfach mal auf der Homepage vorbei: www.bison-inklusionssport.de

 

Sportler backen für Mutpol

Die Mutpolbotschafter Simone Hauswald, Marc Buschle, Katrin Schad und Marcus Sieger sowie der Ex-Handballer Litty Ettwein und der frühere Wirtschaftsminister Ernst Pfister sind am Samstag, 25. April, ab 12 Uhr am Backhaus auf dem Dreifaltigkeitsberg. Sie werden zusammen mit Thomas Büchle und dem Backtrupp vom Dreifaltigkeitsberg Holzofenbrot, Kuchen sowie frische Brezeln backen und zum Kauf anbieten.

Eine Bewirtung mit ofenfrischen Brezeln, Kuchen sowie Kaffee und Kaltgetränken findet vor dem Backhaus statt. Die Sportler werden sich neben der Arbeit auch Zeit nehmen und mit den Besuchern ins Gespräch kommen. Der Erlös dieser Veranstaltung geht komplett an Mutpol.

(Quelle: schwäbische.de - Originalartikel)

Auftaktveranstaltung der TOUR GINGKO

Am 12.3.2015 findet die Auftaktveranstaltung der TOUR GINGKO in Tübingen statt, bei der ich als Podiumsgast eingeladen bin. Ich werde dieses Jahr die Tour im Juni mit unterstützen und für den guten Zweck in die Pedale treten.

Eine Initiative der Christiane-Eichenhofer-Stiftung.
 
nähere Infos unter: www.tour-ginkgo.de

 

„Schulen im Schnee“ am 27.01.2015

Am Dienstag fand zum 5.Mal der größte Wintersporttag der Schulen in Ba-Wü statt. Insgesamt 2500 Schüler kamen an den Feldberg, um sich einen Tag im Schnee zu vergnügen. Die Schüler konnten wählen zwischen Ski Alpin, Snowboard, Snowbiking, Schlittenfahren, Nordic Walking, Schneeschuhwandern, Höhlenbauen und auch um  Langlauf und Biathlon auszuprobieren.

Ich war für den Biathlonstand eingeteilt und habe Interessierte in die Kunst des Schiessens eingeführt. Die Schüler und auch die Lehrer und Betreuer konnten sich an dem Lasergewehr ausprobieren und hatten sichtlich Spaß. Hintergrund dieser Aktion ist es auch, Nachwuchs für den Wintersport in Deutschland zu gewinnen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht!

Bei der Siegerehrung für Jugend trainiert für Olympia im Alpin überreichte ich den Mannschaften noch die Urkunden und Sachpreise und habe zum ersten mal auf einem Alpinrennanzug und Helm unterschrieben :-) Das war echt lustig!

Es war eine tolle Veranstaltung, die ich sicherlich auch gerne wieder unterstützen werde.

Anbei findet ihr noch einen Link vom Fernsehen: Klick

Liebe Grüße
eure Simone

 

Biathlon WC in Ruhpolding für die DKB

Wie auch schon die beiden letzten Jahre war ich auch dieses Jahr beim WC in Ruhpolding für die DKB tätig. Gemeinsam mit Martina Beck haben wir die Gäste der DKB im DKB-Ehrengastbereich betreut und ihnen in dem ein oder anderen Gespräch Hintergrundinformationen rund um den Biathlon gegeben.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, neue Menschen kennen zu lernen, alte WeggefährtInnen zu treffen und mal wieder in den Genuss von Faszination pur, die Biathlon immer noch für mich hat, zu kommen. Außerdem war es sehr bewegend und berührend, die spannenden Rennen live mitzuverfolgen! Die vielen tollen Erfolge der deutschen Athleten waren sehr wichtig für die gesamte Sportart und allem ,was daran hängt. Ich freue mich sehr für die Athleten, vor allem die Mädels, dass ihnen innerhalb eines Jahres wieder der Anschluss an die Weltspitze gelungen ist.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlich bei der DKB , die auch lange Jahre mein Sponsor zu aktiven Zeiten war, bedanken. Ich finde es sehr schön, dass der Kontakt auch über die aktive Zeit hinaus  besteht und wir als Ehemalige die Gelegenheit haben, uns mit unserem Wissen und unserer Kompetenz einzubringen.

Ich wünsche euch allen weiterhin eine spannende Saison und viele Gelegenheiten, mit den Deutschen zu feiern.

Herzliche Grüße eure Simone